VI. Symphonie

Symphonien Nr. 1–8 / Gesangsszene

CD 1, 1–5 I. Symphonie „Versuch eines Requiems“ // 27:45
CD 1, 6–7 III. Symphonie // 35:11
CD 2, 1 Adagio (II. Symphonie) // 14:54
CD 2, 2–4 IV. Symphonie // 31:49
CD 2, 5–8 Symphonie concertante (V. Symphonie) // 16:10
CD 3, 1–2 VI. Symphonie // 23:18
CD 3, 3–4 VII. Symphonie // 26:46
CD 4, 1–2 VIII. Symphonie // 23:47
CD 4, 3 Gesangsszene // 24:11

Symphonien Nr. 1–8

CD 1, 1–5 I. Symphonie „Versuch eines Requiems“ // 26:10
CD 1, 6 Adagio (II. Symphonie) // 16:55
CD 1, 7–8 III. Symphonie // 32:01
CD 2, 1–3 IV. Symphonie // 30:47
CD 2, 4–6 V. Symphonie // 15:48
CD 2, 7–8 VI. Symphonie // 25:24
CD 3, 1–2 VII. Symphonie // 27:32
CD 3, 3–4 VIII. Symphonie // 23:36

VI. Symphonie

VI. Symphonie

Symphonie Concertante

Symphonien Nr. 1–6

CD 1, 1–5 I. Symphonie „Versuch eines Requiems“ // 26:43
CD 1, 6 Adagio (II. Symphonie) // 15:27
CD 1, 7–8 III. Symphonie // 30:24
CD 2, 1–3 IV. Symphonie // 33:07
CD 2, 4–6 Symphonie concertante (V. Symphonie) // 16:14
CD 2, 7–8 VI. Symphonie // 22:30

  • Jahr
  • 2011
  • Label
  • EMI Classics

VI. Symphonie

VI. Symphonie

VI. Symphonie

für großes Orchester
Diese Symphonie wurde im Auftrag vom Bayerischen Rundfunk für Herrn Prof. Eugen Jochum geschrieben.

Ursprünglich Symphonie „L‘ Œuvre“ (1937/38; auch „Esquisses symphoniques“) nach dem Roman von Émile Zola – Umarbeitung, Umkehrung der Satzfolge und Neukomposition der Toccata (1951/53)

I Adagio
II Toccata variata

Aufführungsdauer: 27′

Uraufführung: 24. April 1953, musica viva, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (Dirigent: Eugen Jochum)

  • Jahr
  • 1951/53
  • Archivalienkategorie
  • Werke