Simplicius Simplicissimus

Simplicius Simplicissimus

Neufassung (1956/57)
Urfassung (1934/35, s. dort)
nach Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen, von Hermann Scherchen, Wolfgang Petzet und Karl Amadeus Hartmann
Carl Orff zugeeignet

Neufassung mit Ouvertüre (1939), Zwischenspielen, musikalisierten Dialogen, chorischer Streicherbesetzung, dramaturgischen Eingriffen sowie alternativem Schluss

Aufführungsdauer: ca. 85′

Uraufführung: 9. Juli 1959, Mannheim (Dirigent: Karl Fischer, Inszenierung: Joachim Klaiber)

  • Jahr
  • 1956/57
  • Archivalienkategorie
  • Werke

DES SIMPLICIUS SIMPLICISSIMUS JUGEND

(zur schlichten Einordnung) ohne Jahresangabe!!! Libretto

DES SIMPLICIUS SIMPLICISSIMUS JUGEND Aufführung Staatsoper Dresden

Programmheft 1. Dezember

DES SIMPLICIUS SIMPLICISSIMUS JUGEND Aufführung Opernhaus Nürnberg

Programmheft 10. Juni

Im Rahmen der 10. Woche des Gegenwartstheaters

Simplicius Simplicissimus und Strawinskys Die Geschichte vom Soldaten

Programmheft der Aufführung vom 10. Juni 1961

Musikalische Leitung: Konrad Peter Mannert

Inszenierung: Willy Domgraf-Faßbaender

Gesamtausstattung: Otto Stich

  • Dokumenten Nummer
  • V 19d
  • Jahr
  • 1961
  • Dokumentenkategorie
  • Werke

Simplicius Simplicissimus

Ursendung des Simplicius Simplicissimus

Ursendung des Simplicius Simplicissimus

Konzertante Uraufführung und Ursendung (2. April) des „Simplicius Simplicissimus“ (Dirigent: Hans Rosbaud) durch Radio München (dem späteren Bayerischen Rundfunk); zugleich Uraufführung der „Symphonie für Streichorchester“ (der späteren 4. Symphonie, hervorgegangen aus „Symphonie für Streicher“ von 1938)

Uraufführung (25. Mai) von „Symphonisches Fragment ‚Versuch eines Requiems'“ (der späteren 1. Symphonie) bei Radio Frankfurt (Dirigent: Winfried Zillig)

  • Jahr
  • 1948